gemont lingua das Fremdsprachenblog

Beleuchtete Kathedrale von Chartres

Das Foto stammt vom Flickr-Nutzer »ho visto nina volare« (Quelle). Lizenz: CC-BY-SA.

Französisch

Schüleraustausch Chartres (Klasse 8)

17. September 2018 ·

Nach einem sehr erfolgreichen Start im Schuljahr 2017/18 freuen wir uns, auch in diesem Schuljahr einen Schüleraustausch mit unserer französischen Partnerschule, dem Collège Hélène Boucher, in Chartres anbieten zu können.

Du bist neugierig, was wir im letzten Jahr gemacht haben? Schau dir gern unsere Berichte vom ersten, zweiten, dritten, vierten und siebenten Austauschttag an.

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 26. September 2018 möglich. Lade dir gleich hier das Anmeldeformular herunter und fülle es am PC aus.

Wo liegt Chartres?

Chartres liegt in Zentralfrankreich (Karte), in der Region Centre-Val de Loire, etwa 90 Kilometer südwestlich von Paris. Unsere Partnerschule ist das Collège Hélène Boucher (Internetseite, Karte).

Ein paar optische Eindrücke von Chartres findest du bei Flickr, Wikimedia Commons, Pinterest und vielen weiteren Fotodiensten. Hier einige Seiten, um mehr über Chartres und die Region zu erfahren:

Häufige Fragen

Was ist ein Schüleraustausch?
Ein Schüleraustausch ist eine einmalige Möglichkeit, in ein anderes Land hineinzuschnuppern und deine Kenntnisse auszuprobieren. Du wirst den Alltag eines/einer Gleichaltrigen kennen lernen. Für eine überschaubare Zeit in einer neuen Umgebung zu sein, in der im Alltag kein Deutsch gesprochen wird, das ist für die meisten eine ungewohnte, aber sehr wertvolle Erfahrung, die viele selbstständiger werden lässt.

Kann ich schon »genug« Französisch?
Selbst in der achten Klasse kannst du schon erstaunlich viel verstehen und kommunizieren. Du wirst sehen, das ist unglaublich motivierend!

Meine Eltern könne aber kein Französisch!?
Das ist überhaupt kein Problem, denn wenn dein/e corres in Berlin ist, soll selbstverständlich Deutsch gesprochen werden!

Wo wohne ich?
Du wirst einer Austauschpartnerin bzw. einem Austauschpartner zugeordnet. Während wir in Frankreich sind, wohnst du bei deinem bzw. deiner corres in der Gastfamilie. Während unsere Partnergruppe bei uns in Berlin ist, wohnt der/die Austauschpartner/in mit dir in deiner Familie.

Können zwei Kinder in eine Familie?
Wenn es eine französische Familie gibt, bei der zwei Kinder am Austausch teilnehmen, ist dies denkbar. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch gering. Es wäre auch nicht gut, denn dann sprichst du die ganze Zeit mit dem/der anderen Deutschen, aber nicht mit deinem/deiner Austauschpartner/in.

Bekomme ich einen Jungen oder ein Mädchen zugeteilt?
Wir bemühen uns, jedem Jungen einen Jungen und jedem Mädchen ein Mädchen zuzuordnen. Nur in dem Fall, wenn beispielsweise in Frankreich mehr Jungen am Austausch teilnehmen als bei uns, müssten wir »mischen« und einem Mädchen einen Jungen zuordnen. Das machen wir aber auch nur, wenn du vorher ausdrücklich angegeben hast, dass du ein Mädchen oder einen Jungen aufnehmen kannst.

Was machen wir tagsüber?
Tagsüber besuchen wir den Unterricht unserer französischen Austauschpartnerinnen und -partner. Wir entdecken aber auch Chartres und die Region, mal gemeinsam mit den Franzosen, mal ohne sie. Umgekehrt funktioniert das in Berlin genauso. Nachmittags kannst du dein/e corres mit zum Musikunterricht, zum Sportverein oder zu einer Freizeitaktivität mit Freundinnen und Freunden mitnehmen.

Was ist für das Wochenende geplant?
Wir würden uns freuen, wenn du und dein/e Austauschpartner/in etwas gemeinsam in der Familie unternehmen. Das muss nichts Superaußergewöhnliches sein, aber mehr als nur gemeinsam fernzusehen.

Welche Kosten fallen an?
Die Kosten belaufen sich auf maximal 270 €. Davon werden die Reise nach Chartres und zurück gezahlt sowie die Aktivitäten der Franzosen in Berlin. Im Gegenzug bezahlen die Franzosen unseren Transport und unsere Aktivitäten vor Ort. Wir bemühen uns um Förderung durch das Deutsch-Französische Jugendwerk und konnten bisher immer Geld zurückzahlen. Schülerinnen und Schülern mit einem berlinPass wird auch ein Schüleraustausch von der Leistungsstelle gezahlt.

Wir danken herzlich dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW/OFAJ) für die großzügige Förderung unseres Schüleraustausches.

  • Telegram-Icon
  • Twitter-Icon
  • WhatsApp-Icon